Feier der Abschlussklasse 2019
Wir haben den Dortmunder Fußball-Schulcup gewonnen.
Im Neubau-Obergeschoss: ein Innenhof
Unser Neubau
Skifahren in Tirol
Schüler der Klasse 9 legten den Weg zum Bienenstand an.
Schüler der Klasse 9 füllten das Insektenhotel.

Ergebnis des Projektunterrichts

Während unseres Projektunterrichtes beschäftigten wir uns mit unserer Klassenleitung Frau Kirchhoff und Herrn Rautenberg mit dem Thema „Graffiti“.

Wir befassten uns zunächst mit der Entstehungsgeschichte des Graffiti. Danach betrachteten wir die verschiedenen Styles und deren Aufbau. Jeder von uns erstellte sein eigenes Logo als Graffiti auf einem DIN A4 Blatt. Im nächsten Schritt überlegten wir uns zusammen ein Motiv, dass wir gemeinsam an eine Wand der Schule sprayen wollten. Dazu benötigten wir jedoch fachmännische Hilfe. Dazu kontaktierten wir den Dortmunder Künstler „Dalibor“. Dieser war sofort bereit uns zu helfen. Er kam zu uns in den Unterricht, erzählte uns einiges über seine Biographie und besprach mit uns das weitere Vorgehen. Nach unseren Wünschen fertigte er eine Skizze an und am letzten Samstag ging es dann an die Arbeit. Da nicht alle gleichzeitig an dem Graffiti arbeiten konnten, waren wir in Kleingruppen eingeteilt. Stündlich haben wir gewechselt. So konnte jeder bei dem Graffiti mitarbeiten.

Nachdem alles abgeklebt war und alle ihre Staubmasken, sowie Handschuhe anhatten, konnte es losgehen. Dalibor hatte zur Unterstützung noch einen Freund mitgebracht, der auch Künstler ist. Beide gaben uns genaue Anweisung, was wir tun sollten. Zum Beispiel wie nah man die Dose beim Sprayen an die Wand halten darf, in welchem Winkel man die Spraydose ansetzen muss, damit nichts eingenebelt wird und wie man kleine Fehler wieder korrigieren kann. Nach 6 Stunden war unser Graffiti fertig. Ein toller Abschluss unseres Projektunterrichtes!

Wir bedanken uns bei Dalibor für seine ehrenamtliche Unterstützung und bedanken uns bei allen Eltern der Klasse 8c, durch deren Sponsoring das Material für dieses Projekt finanziert werden konnte. Vielen, vielen Dank!!!

Wer sich über Dalibor informieren möchte, kann sich seine Internetseite ja mal anschauen.

2 1 4 5 7

8   9   10   11   12   14

13 17 19 20 21

24 26 27 28 29

 

 

Top-Thema

Die Lokalzeitung berichtet  mit Bezug auf die Dortmunder Schuldezernentin über die Schulentwicklungsplanungen und die Fraktion einer Partei erhält vom Liegenschaftsamt als Gebäude- und Grundstücksbesitzer eine Führung in unserem Neubau. Auch darüber wurde berichtet.
So kamen wir ungewollt in die Schlagzeilen über Gedankenspiele, nämlich über die Umwandlung der Sekundarschule zu einer Gesamtschule. Ungewollt deshalb, weil weder Anlass noch Gelegenheit ergab, dieses Thema schulintern zu diskutieren. Wir stellen uns der Diskussion, die erst für aktuelle Grundschulkinder gelten würde.
Fakt ist:
- In Dortmund gibt es zunehmend Bedarf an Gesamtschulplätzen.
- In unserem Stadtbezirk und im Nachbarbezirk Eving gibt es keine Gesamtschule.
- Die Aussicht, dass alle Haupt- und Realschulen geschlossen würden und statt dessen weitere Sekundarschulen in Dortmund gegründet werden, wurde nicht realisiert.
- Unsere Schüler- und Lehrerzahl müssten stark ansteigen; wir wären nicht mehr so "familiär" und überschaubar.

Kicker und Gokarts

neue Gokarts

Schulpreis

videothumbnail tn

Fotorundgang

Mosaikwand

Ausbildungspakt

So sind wir nun 'mal.

Unsere aktuellen Kooperationen

Durch das Anklicken der Logos erhält man Informationen über unsere Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Von dort aus geht es weiter zu den entsprechenden Webseiten.
Betriebe Unternehmen                                                                                                      dasa logo

                                                                

Zurück nach oben
Template by JoomlaShine