Mosaik - mit Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 7 gestaltet
Kupfertreiben - Projekt Frühzeit im Jahrgang 5
Abenteuerparcour - Erlebnis im Sportunterricht
Honig - Ernte aus der schuleigenen Imkerei
Projektwoche Weltreise - Amerika: Baseball und Cheerleader

SegeL

SegeL (Selbstgesteuertes Lernen)

Eine Besonderheit im Unterrichtsalltag unserer Schule ist seit jeher das Selbstgesteuerte Lernen (SegeL).
Im Schuljahr 2016/'17 haben wir unser bisheriges SegeL-Konzept überarbeitet und ein neues Konzept entwickelt und die Umsetzung vorbereitet. 

Diagnosen zur Einteilung in Förder-/Fordergruppen (erstmals in 2016/'17):
Anhand von Diagnosen wird das Leistungsniveau eines jeden Schülers/einer jeden Schülerin bestimmt.
- im Laufe der Klasse 5 (Mathematik, Deutsch, Englisch),
- am Ende der Klasse 6 und 7 (Mathematik, Deutsch),
- in Klasse 8 durch die landeszentralen Lernstandsergebungen (Mathematik, Deutsch, Englisch).
Anhand der Diagnose werden Förderbedarfe (bei Defiziten) und Forderbedarfe (bei Stärken) ermittelt.

Einteilung in Förder-/Forder- und Neigungsgruppen (erstmals in 2017/'18):
In den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch werden Förder-/bzw. Forderkurse eingerichtet.

SegeL-Unterricht zur Förderung/Forderung und zur Vertiefung aktueller Unterrichtsinhalte:
Montags bis donnerstags gibt es jeden Tag eine SegeL-Stunde.

Förder-, Forder- und Neigungskurse:
Einige Schülerinnen und Schüler gehen in diesen Stunden in Förder-, Forder- oder Neigungsgruppen. Diese Gruppen können jahrgangsübergreifend sein. Deshalb liegen die SegeL-Stunden der Klassen 5-8 bzw. der Klassen 9 und 10 zeitlgleich.
In Förder- und Forderkursen werden in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch angeboten.
Die Förder-, Forder- und Neigungsangebote sind über die vier Wochentage verteilt. 
Jede Schülerin und jeder Schüler hat 1-2 Förder-, Forder- oder Neigungsangebote.
In den verbleibenden SegeL-Stunden werden aktuelle Unterrichtsinhalte vertieft.

Vertiefung aktueller Unterrichtsinhalte:
Für die Fächer Mathematik, Deusch und Englisch gibt es zusätzliches Material zu den aktuellen Unterrichtsinhalten.
In den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch werden Wochenpläne mit Pflicht und zusätzlichen Wahlaufgaben bereitgestellt. Diese Aufgaben sind in den SegeL-Stunden zu bearbeiten.
Dieses Material bedient mindestens zwei unteschiedliche Leistungsniveaus. Aufgrund der unterschiedlichen Leistungsvoraussetzungen der Schülerinnen und Schüler gibt es verschiedene Wochenpläne innerhalb einer Klasse.
Anhand ihrer Selbsteinschätzungen und Beratungen durch Fachlehrerinnen und Fachlehrer entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler an welchem Tag sie welche Aufgaben bearbeiten.

Die Schülerinnen und Schüler dokumentieren ihre Tätigkeiten der SegeL-Stunden in einem persönlichen Portfolio.

Zweite/Dritte Fremdsprache ab Klasse 8:
Die zweite bzw. dritte Fremdsprache (Französisch) ab Klasse 8 findet als eigenständiger Jahrgangskurs während des SegeL-Unterrichtes statt.

Go to Top