CoronaUpdate: 8.05., 13:00 Uhr
Hier informieren wir über Aktuelles. Vorangestellt ist eine Zusammenfassung tagesaktueller Informationen. 
Darunter folgt eine Chronoligie der Mitteilungen. Die neuesten Informationen stehen dabei oben.

 

aktuelle Informationen
des Ministeriums für Schule und Bildung NRW

 

Auflistung der Tätigkeitsbereiche, 
für die eine Notbetreuung
in Anspruch genommen werden darf.



 

Elterninformation der Dortmunder Schulpsychologischen Beratungsstelle



Antrag auf Betreuung eines Kindes


  

News-Ticker zum Coronavirus in Dortmund

 
  

Hinweise zum Coronavirus
deutsch

albanisch
arabisch
englisch
französisch
persisch
russisch
serbisch
türkisch

 

 

 

 

 

  

Quarantäne leicht erklärt
deutsch

arabisch
chinesisch
dari
englisch
farsi
französisch
kurdisch
pashto
russisch
somali
türkisch

 

 

 

 

 

 

 
 

Elternbrief der Ministerin (27.03.)

 
 

Unterstützungsangebote unserer Schulsozialarbeit (9.04.)

 
 

Newsletter des Medienzentrums Dortmund (31.03,)

 
  

Telefonservice der Familien- und Erziehungsberatungsstellen (31.03.)

    

Freizeitangebote des Jugendhilfedienstes Mengede
für Kinder und Jugendliche (15.04.)

    
  

  

 

Zusammenfassung wesentlicher Informationen für die nächsten Tage. Diese Liste wird fortwährend aktualisiert.

Unterricht für die Klassen 5-10 ab dem 11. Mai
- In der Woche ab Montag, dem 11.05., beginnt der Unterricht für die Klassen 5 - 9 in einem rollierenden Verfahren. Der Stundenplan gilt für die nächsten Wochen. Die Schülerinnen und Schüler werden in Halbklassen an folgenden Tagen unterrichtet. 

montags  Jahrgang 9 Jahrgang 6
dienstags Jahrgang 9 Jahrgang 8
mittwochs Jahrgang 7 Jahrgang 5
donnerstags Jahrgang 8 Jahrgang 5
freitags Jahrgang 7 Jahrgang 6

Keine zentralen Prüfungen (ZP 10) in diesem Schuljahr
Die ZP 10-Prüfungen in Mathematik, Deutsch und Englisch werden ersetzt durch Klassenarbeiten ersetzt. Die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen sind bereits über die Termine der Prüfungsarbeiten informiert.

Notbetreuung
- Die Notbetreuung gilt nur von montags bis freitags, nicht an Feiertagen.
- Seit dem 23. April gilt eine Erweiterung der Tätigkeitsbereiche, für die eine Inanspruchnahme möglich ist.
- Bitte schriftlich anmelden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und auf Antwort warten
- Anmeldezeiten unbedingt beachten: zwischen 08:00 Uhr und 20:00; möglichst mindestens am Vortag

Lernaufgaben für Schülerinnen und Schüler
Über unsere "Lernplattform" auf dieser Homepage werden wir weiterhin nach und nach Lernaufgaben für die Klassen 5-9 bereitstellen. 
Das Passwort wurde über die bekannten Kontaktmöglichkeiten weiter gegeben. Darüber hinaus ist es im Sekretariat (50 12280) erfragbar.
Wir sind auf die Unterstützung der Eltern angewiesen: Achten Sie darauf, dass die Lernaufgaben erfüllt und bei der Wiedereröffnung der Schulen von Ihrem Kind den Fachlehrerinnen und -lehrern vorgelegt werden. Die Aufgaben werden in den Mappen/Heften des jeweiligen Unterrichtsfach bearbeitet.

In der folgenden Chronologie werden im nachhinein Informationen gelöscht, wenn die Inhalte wegen aktueller Entscheidungen nicht mehr stimmen.

Freitag, 8.05.:
• In der Woche ab Montag, dem 11.05., beginnt der Unterricht für die Klassen 5 - 9 in einem rollierenden Verfahren. Der Stundenplan gilt für die nächsten Wochen. Die Schülerinnen und Schüler werden in Halbklassen anfolgenden Tagen unterrichtet. 

montags  Jahrgang 9 Jahrgang 6
dienstags Jahrgang 9 Jahrgang 8
mittwochs Jahrgang 7 Jahrgang 5
donnerstags Jahrgang 8 Jahrgang 5
freitags Jahrgang 7 Jahrgang 6

Der zehnte Jahrgang wird weiterhin täglich nach dem bisherigen Verfahren unterrichtet.
• Die Schulpflicht ist eine Kombination aus "Präsenzunterricht" (Unterricht in der Schule) und "Lernen auf Distanz" (zu Hause Lernen).
Die Klassenleitungen werden die Familien informieren, ...
   ... über die Einteilung der Halbklassen,
   ... über die konkreten Uhrzeiten.

Donnerstag, 7.05.:
Die heutige Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) gibt für die Wiedereröffnung von Schulen ab kommenden Montag, 11.05. folgende Rahmenbedingungen vor:
- neben Klassen 10 an jedem Schultag (Mo-Fr) ein bis zwei weitere Jahrgänge,
- Unterricht in verkleinerten Lerngruppen (Halbklassen)
- feste und permanente Lerngruppen
- nicht mehrere Lerngruppen nacheinander in dem selben Raum,
- Unterricht nur vormittags,
- keine Mittagsverpflegung.
Für unsere Umsetzplanungen benötigen wir neben dem heutigen Tag noch ein weiteres Planungstreffen. Die Klassenleitungen werden die Familien unterrichten, an welchen Wochentagen die Kinder zu welchen Uhrzeiten Unterricht haben werden.

Donnerstag, 30.04.:
(...) Parallel dazu haben wird vom Schulverwaltungsamt der Stadt Dortmund abgefragt, welche Raumkapazitäten zur Verfügung stehen, um unter den aktuellen Hygienevorschriften bei täglicher Reinigung und Desinfektion von Räumen der Schulbetrieb erweitert werden kann.
(...)
Sobald wir über die Ausweitung des Schulbetriebes informiert worden sind, werden wir dies auf unserer Homepage mitteilen. Die Klassenleitungen werden mit den Familien, deren Kinder den Unterricht wieder aufnehmen, in Verbindung treten und informieren.

Dienstag, 21.04.:
• Einen Teil der Vorbereitung des Schulstarts haben wir darauf verwendet, Hygieneregeln zu erarbeiten. Wir werden diese mit allen Schülerinnen und Schülern besprechen und die Einhaltung der Regeln in der Schule einfordern. Die Regeln sind oben abrufbar.
Die Notbetreuung besteht für bei einer Erweiterung der Tätigkeitsbereiche für montags bis freitags, nicht an Feiertagen. Diese Regelung gilt zunächst bis zum 4. Mail. Einzelheiten und Aktuelles hierzu ist auf der Seite des Ministeriums für Schule und Bildung zu finden:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_NotbetreuungFAQ/index.html

Montag, 20.04.:
• Die Landesregierung hat ihren Beschluss zur Wiederaufnahme des Schulbetriebs für den Jahrgang 10 am vergangenen Wochenende konkretisiert. Auf diesen Grundlagen haben wir die Umsetzung der Unterrichsverpflichtung konkretisiert. Einzelheiten sind hier aufrufbar.

Freitag, 18.04.:
Die Landesregierung NRW hat beschlossen, dass der Schulbetrieb für prüfungsrelevante Klassen - bei uns Jahrgang 10 - ab dem 23.04. in Teilen wieder beginnt. Unterricht nach Stundenplan findet nicht statt. Vielmehr ist vom 20.4. bis zum 22.4. von der Schulleitung mit den Lehrkräften ein an die schulischen Verhältnisse angepasstes Unterrichtsangebot zu entwickeln. 
Das Unterrichtsangebot für die Klassen 10 soll möglichst alle Unterrichtsfächer umfassen, vornehmlich die Kernfächer bedienen.
Die Planungen des Landes gelten aufgrund der dynamischen Entwicklung der Lage bis zum 4. Mai. Bis zum 4. Mai haben die Klassen 5-9 keinen Unterricht. 
Es finden keine zentralen Prüfungen im Jahrgang 10 (ZP 10) statt. An ihrer Stelle treten Prüfungsarbeiten. Diese orientieren sich an den Inhalten der ZP 10 und nehmen stärker auf den tatsächlich erteilten Unterricht  Bezug, als dies bei zentralen Prüfungen möglich ist. Diese Arbeiten können zu einem späteren Zeitpunkt als dem für die ZP 10 vorgesehenen ersten Prüfungstag, dem 12. Mai, geschrieben werden.
Wir werden diese Prüfungsarbeiten vorbereiten und mit den Schülerinnen und Schülern unserer zehnten Klassen besprechen, welche Erwartungen wir stellen. Wir werden die Unterrichtszeit bis dahin nutzen, unsere zehnten Klassen auf diese Prüfungsarbeiten vorzubereiten.
Wir werden unsere Lernplattform weiterhin mit Aufgaben für die Jahrgänge 5-9 bestücken. Wir bitten um Verständnis, dass bei gleichzeitiger Vorbereitung der Wiederaufnahme des Schulbetriebs für die Klassen 10 und der Versorgung der übrigen Jahrgänge mit Lernaufgaben unsere Lernplattform nur verzögert bestückt werden kann. In diesen Fällen ist bitte auf Aufgaben zurückzugreifen, die vor den Osterferien gestellt worden sind.
Die Bearbeitung von Lernaufgaben kann einen positiven Einfluss auf die Zensuren haben.
Die Notbetreuung gibt es weiterhin. Hierzu gilt weiterhin: Anmeldungen für den Folgetag bitte zwischen 8:00 und 20:00 Uhr für den Folgetag/die Folgetage unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Bei all unseren Planungen für den Unterricht der zehnten Klassen haben wir die Hygienestandards im Blick. Am ersten Tag des Wiederbeginns (23.04.) werden wir die Schülerinnen und Schüler über die Regeln und über die Erwartung zur Einhaltung informieren.

Mittwoch, 15.04.:
Der Jugendhilfedienst Mengede hat einen Flyer mit dem Titel "Wir sind für euch da!" erstellt. Hierin zu finden sind Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche.

Donnerstag, 02.04.:
In den Osterferien bieten wir eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 an, wenn im privaten Umfeld keine Betreuung möglich ist. Mindestens ein Elternteil muss von berufswegen eine "Schlüsselperson" sein (siehe oben im rot unterlegten Feld zum Anklicken). Damit der Bereitschaftsdienst unserer Schule rechtzeitig informiert werden kann, ist eine Anmeldung erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens 20 Uhr für den Folgetag/die Folgetage, ab 8 Uhr für den jeweiligen Tag, falls keine Vorabmeldung erfolgt ist. Geben Sie die Namen des Kindes, Klasse und Zeitraum für die Betreuung an.
Die Termine für die Zentralen Prüfungen am Ende der Klasse 10 sind vom Ministerium für Schule und Bildung um einige Tage verschoben worden. Die Termine sind hier einsehbar.

Dienstag, 24.03.:
Für die Anmeldung für eine Notbetreuung haben wir eine separate EMail-Adresse eingerichtet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bei einer Anmeldung Ihres Bedarfs erhalten Sie eine Rückmeldung als Bestätigung Ihrer Nachricht.

Monag, 23.03.:
Der Anspruch auf Notbetreuung ist ab heute erweitert: Laut Mitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung "haben alle Beschäftigte
unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können" einen Anspruch auf Notbetreuung für ihre Kinder.
Außerdem gilt ab sofort die Möglichkeit der Notbetreuung bis zum Ferienende an allen Tagen der Woche, mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag. Eine Anmeldung für Wochenendbetreuung ist zwingend erforderlich bis donnerstags 18 Uhr.

Feitag, 20.03.:
Der persönliche Kontakt in der Schule soll auf ein notwendiges Minimum reduziert werden. Dies betrifft insbesondere den Umgang im Sekretariat. Angelegenheiten sind bitte telefonisch abzustimmen (Tel.: 50 12280).

Donnerstag, 19.03.:
Das für die Osterferien geplante  "FerienIntensivtraining Fit in Deutsch" für zugereiste Schülerinnen und Schüler ist abgesag.

Mittwoch, 18.03.:
Die Schulhöfe der Dortmunder Schulen sind bis auf weiteres gesperrt. Beschäftigte, Handwerker etc. haben weiterhin Zugang.

 Dienstag, 17.03.:
Der Gir'ls/Boy's-Day 2020 am 26.03. ist bundesweit abgesagt.
Sollte noch der Bedarf bestehen, Lernmaterialien aus den Klassenräumen abzuholen, bitten wir um vorherige telefonische Absprachen mit dem Sekretariat (50 12280).

Montag, 16.03.:
Wir haben auf unserer Homepage eine Lernplattform eingerichtet, auf die wir in den Folgetagen Lernaufgaben bereitstellen. Auf der Startseite unserer Homepage ist anstelle der Bildershow eine Verknüpfung eingerichtet. Die Lernplattform ist passwortgeschützt. Das Passwort wird auf den bekannten Kommunikationswegen bekanntgegeben und kann in der Schule telefonisch erfagt werden (50 122 80).
Die bearbeiteten Lernaufgaben sind bei Wiedereröffnung der Schule in den Fachunterricht mitzubringen. Die Eltern halten Ihre Kinder bitte an, die Lernaufgaben zu bearbeiten.

Am morgigen Dienstag besteht zwischen 9 Uhr und 12 Uhr die Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, Materialien aus den Klassenräumen und Schließfächern abzuholen. Bitte im Sekretariat melden.

Die Erreichbarkeit der Lehrkräfte via EMailist wie folgt gegeben: nachnamersk@ outlook.de
 Ausnahmen: Herr Röttger: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Herr Berger ist nicht über eine Dienstmail erreichbar.

Nachschreibtermine für Klassenarbeiten werden von den jeweiligen Lehrkäften direkt den betroffenen Schülerinnen und Schülern mitgeteilt.

Sonntag, 15.03.:
Das Ministerium für Schule und Bildung hat den Schulen am Abend eine Auflistung der Berufe zukommen lassen, in denen die dort Tätigen sogenannte "Schlüsselpersonen" sind, die ihre Kinder durch eine Notgruppe betreuen dürfen.

Samstag, 14.03.:
Um zu prüfen, ob Sie als Eltern zu den "Schlüsselpersonen" für den Anspruch auf eine Notversorgung des Kindes" gehören, sei an dieser Stelle auf den entsprechenden Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hingewiesen. Unter Punkt 2 dieses Erlasses (zum Öffnen hier klicken) ist der Personenkreis definiert und Verfahrensweisen sind benannt.

• Wir werden Anfang der kommenden Woche an dieser Stelle mitteilen, auf welchem Wege wir die Möglichkeit schaffen, dass Schülerinnen und Schüler Lernmaterialien erhalten. Die Lehrerinnen und Lehrer werden hierzu am Montag und Dienstag entsprechende Vorbereitungen miteinander planen und absprechen.

Freitag, 13.03.:
• Am Montag (17.03.) werden wir an dieser Stelle informieren, wann Schülerinnen und Schüler zeitnah ihre persönlichen Materialien aus der Schule abholen können, um zuhause zu lernen. Dies gilt insbesondere für die zehnten Klassen, die zum Teil noch Übungsmaterial zur Vorbereitung der zentralen Prüfungen in den Klassenräumen haben. Darüber hinaus werden Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeiten der digitalen Informationsweitergabe nutzen.

• Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, die sich auf die Situation der Schulschließung zunächst einstellen müssen und eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, bieten wir am Montag (16.3.) und Dienstag (17.3.) die Möglichkeit, das Kind zur regulären Schulzeit zu betreuen. Ein Not-Betreuungsangebot über die gesamte Zeit der Schulschließung richten wir für Kinder vornehmlich der Klassen 5 und 6 ein, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen - arbeiten und keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben.


 Ministerpräsident Armin Laschet gibt in einer Pressekonferenz bekannt, dass ab sofort der Unterricht bis zum Ende der Osterferien am 19. April ausgesetzt wird. Die Ferien werden für Schülerinnen und Schüler vorgezogen. Alle Lehrerinnen und Lehrer werden am nächsten Montag und Dienstag in den Schulen bereitstehen, um in Notfällen Kinder zu betreuen.


  Zur Frage nach flächendeckenden Schulschließungen in NRW erwarten wir am frühen Nachmittag eine Pressekonferenz der Landesregierung.

 Unser Schulleiter gibt vormittags mit dem "Sekundenzeiger" (zum Öffnen hier klicken) aktuelle Informationen bekannt. 
__________________________

zuvor:
Abgesagt werden mussten:
- jahrgangsübergreifende Skifahrt nach Südtirol,
- Klassenfahrt 6a nach Essen,
- Klassenfahrt 6b nach Schwerte,
- einzelne Tagesunternehmungen von Klassen/Kursen.

 

 

 

Zurück nach oben