Top-Thema

Die Lokalzeitung berichtet  mit Bezug auf die Dortmunder Schuldezernentin über die Schulentwicklungsplanungen und die Fraktion einer Partei erhält vom Liegenschaftsamt als Gebäude- und Grundstücksbesitzer eine Führung in unserem Neubau. Auch darüber wurde berichtet.
So kamen wir ungewollt in die Schlagzeilen über Gedankenspiele, nämlich über die Umwandlung der Sekundarschule zu einer Gesamtschule. Ungewollt deshalb, weil weder Anlass noch Gelegenheit ergab, dieses Thema schulintern zu diskutieren. Wir stellen uns der Diskussion, die erst für aktuelle Grundschulkinder gelten würde.
Fakt ist:
- In Dortmund gibt es zunehmend Bedarf an Gesamtschulplätzen.
- In unserem Stadtbezirk und im Nachbarbezirk Eving gibt es keine Gesamtschule.
- Die Aussicht, dass alle Haupt- und Realschulen geschlossen würden und statt dessen weitere Sekundarschulen in Dortmund gegründet werden, wurde nicht realisiert.
- Unsere Schüler- und Lehrerzahl müssten stark ansteigen; wir wären nicht mehr so "familiär" und überschaubar.

Kicker und Gokarts

neue Gokarts

Schulpreis

videothumbnail tn

Fotorundgang

Mosaikwand

Ausbildungspakt

So sind wir nun 'mal.