Wir haben den Dortmunder Fußball-Schulcup gewonnen.
Im Neubau-Obergeschoss: ein Innenhof
Unser Neubau
Skifahren in Tirol
Schüler der Klasse 9 legten den Weg zum Bienenstand an.
Schüler der Klasse 9 füllten das Insektenhotel.

Holzbume23 Holzbäume gaben Schülerinnen und Schüler unseres Ausbildungspaktes heute gemeinsam mit ihrer Koordinatorin Frau Windmann ab.

 

Frau Hagen vom Quartiersmanagement nahm die Bäume im Quartiersbüro dankend entgegen. 
Dort können die Bäume nun von den Akteuren des lebenden Adventskalenders abgeholt werden, um mit der Zahl auf ihrem Baum den Tag im Dezember anzukündigen, an dem die Aktivität stattfindet. 
So ließen die Schülerinnen und Schüler den Baum mit der Nummer drei in der Schule, denn am dritten Dezember beteiligen wir uns mit einem Angebot am lebenden Adventskalender.

Auftraggeber für die Holzbäume ist der Heimatverein Mengede. Angeregt durch unsere Holzosterhasen im Stadtteil wurde die Anfrage an die Schule gestellt, ob es nicht möglich sein kann, dass auf Holzbäumen die Tage der Aktionen angekündigt werden. Damit sollten die Papierschilder des letzten Jahres ersetzt werden.

Unsere Fachschaft Technik nahm die Aufgabe an. Herr Schwickrad richtete eine Holz-AG ein. Freitags nach Unterrichtsschluss wurde also seit den Sommerferien gewerkelt. Die Schablonen für die Bäume waren schnell gemacht, doch die Lieferung des Holzes ließ lange - fast zu lange - auf sich warten. Das nämlich konnte erst gekauft werden, als die Finanzierung gesichert war. So zog sich der Zeitpunkt der Herstellung bis nach den Herbstferien hin.

Ausschneiden, Kanten schleifen und die erste Lackschicht - das waren die ersten Arbeitsschritte. Doch zum Auftragen der zweiten Lackschicht und schließlich zum Lackieren der Zahlen mussten die darunter liegenden Lackschichten immer erst trocknen. Das war in den wenig verbleibenden AG-Stunden nicht zu leisten. So schob die AG "Zusatzschichten" ein, um vor dem Advent die Bäume fertig zu bekommen.

Dabei gestaltete sich auch das Lackieren der Zahlen als nicht ganz einfach:
- der Sprühkleber haftete bei mehrmaligem Verwenden nicht genug,
- die Umrisse waren nicht scharf, sondern sie verliefen,
- einige Schablonen gingen kaputt.

Kurzum: Durch "Versuch und Irrtum" hat's dann doch irgendwie geklappt; die Bäume sind trotzdem rechtzeitig fertig und wir haben viel dabei gelernt.

Top-Thema

Für unsere neunten Klassen ist nach der "Woche der Herausforderung" wieder der normale Schulalltag eingekehrt. Manchmal allein, zumeist aber in kleinen Gruppen realisierten die Schülerinnen und Schüler ihre persönlichen Herausforderungen, auf die sich sich im Projektunterricht vorbereitet hatten. So vielfältig wie die Interessen, so ungewöhnlich waren auch die einzelnen Projekte: Sportliches, Kreatives, Kulturelles, Umweltbewusstes standen im Vordergrund der einzelnen Projektgruppen. Wir freuen uns auf die Präsentationen am Ende des Schuljahres.

Kicker und Gokarts

neue Gokarts

Schulpreis

videothumbnail tn

Fotorundgang

Mosaikwand

Ausbildungspakt

So sind wir nun 'mal.

Unsere aktuellen Kooperationen

Durch das Anklicken der Logos erhält man Informationen über unsere Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern. Von dort aus geht es weiter zu den entsprechenden Webseiten.
Betriebe Unternehmen                                                                                                      dasa logo

                                                                

Zurück nach oben
Template by JoomlaShine